News

"Zämme esse ond Wiehnacht fiire"

Weihnachtsfeier des Mittagstreff vom Donnerstag, 18. Dezember 2014 im Casino Herisau

 

Fröhliche Weihnachtsstimmung herrschte im Casino, als sich rund 70 Herisauer Seniorinnen und Senioren  zum traditionellen "Festmenü" trafen. Umrahmt wurde die schlichte Feier von Georges Kegel, der die voller Inbrunst gesungenen Weihnachtslieder am Piano begleitete.

 

 

"Ein herzliches Dankeschön...."

allen Helferinnen und Helfern (Fahrer) für ihre tollen freiwilligen Einsätze. Ein spezielles Dankeschön an Elisabeth Cavegn für die Leitung des Mittagstreffs und Stefan Huber, dem Leiter des Casinos.

 

 

 

 

 Herisau, 20. Dezember 2014


 

 

 

"Adventszeit, Weihnachten, Neujahr..."

 

 

Der Vorstand des Club 60plus Herisau und Umgebung wünscht allen Mitgliedern eine wunderbare Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins 2015...

 

 

 Herisau, 29. November 2014


 

 

 

Das Programm für das 1. Halbjahr 2015 ist aufgeschaltet!

 

Sie finden es unter der Rubrik "Aktivitäten - Jahresprogramm"!! Scrollen Sie dann nach unten!

 

 

Herisau, 20. November 2014


 

 

 

1. Wanderung: Schneeschuh-Wanderung:

"Urnäsch ev. Schwägalp - Hinterfallenchopf..."

Dienstag, 13. Januar 2015

 

Schneeschuh-Wandern ein Sport für jedes Alter. Wandern in klarer Bergluft durch unberührte Winterlandschaften: Da muss man mitkommen!

 

Wir werden die Route am Morgen je nach Schneeverhältnissen wählen. Wenn genügend Schnee in Urnäsch liegt, wandern wir dort und lauschen den Klängen der Silvesterkläuse. Bei Schneemangel fahren wir zur Schwägalp hoch und wandern Richtung Chräzerenpass - Horn - Ellbogen - Hinterfallenchopf (1532m) und zurück.

 

Datum:    Dienstag, 13. Januar 2015

 

Treffpunkt:    Bahnhof AB: 08.30 Uhr

 

Abfahrt:    Herisau ab 09.00 Uhr

 

Wanderzeit:    ca. 4 Stunden

 

Distanz:    7 - 12 km

 

Ausrüstung:    Schneeschuhe und Stöcke / Festes Schuhwerk (Wander- oder Winterschuhe) / mehrschichtige oder funktionelle Bekleidung / kleiner Rucksack für Ersatzwäsche, Thermosflasche und Verpflegung

 

Rückkehr:    Herisau an 16.00 Uhr

 

Viel Vergnügen wünscht

Guido Kolb, Wanderleiter

 

 

Herisau, 24. November 2014


 

 

 

Seniorentheater St. Gallen mit dem neuen Stück

"Es gaht au anderscht..."

Dienstag, 20. Januar 2015, 14.00 Uhr kath. Pfarreiheim Herisau

 

Ein heiteres Theater in 10 Szenen, die das Publikum zum Schmunzeln bringen werden. Es handelt von grotesker Verweigerung der Gastfreundschaft bis zu Wohlwollen, Rührung und Liebe.

Zum Inhalt:
Das wohlhabende, aber kleinkarierte Seniorenpaar Schneeberger sieht sich von der Ortspfarrerin gedrängt, vorübergehend drei Leute aus Peru aufzunehmen. Zuerst Widerstand, vor allem von Oskar Schneeberger. Welche überraschenden Turbulenzen sich daraus ergeben und wie der Besuch das Leben und die Beziehung des Paares verändert, sei hier nicht verraten.

 

 

Herisau, 7. Dezember 2014


 

 

 

Vorfreude auf Weihnachten...

Am Dienstag, 09. Dezember erlebten gegen 220 Mitglieder ein abwechslungs-reiches Konzert mit dem "Urnäscher Original Chammerorchester"

 

Mit volkstümlichen Klängen, klassischen Darbietungen, verbunden mit viel Witz und Humor wussten die Musiker das äusserst zahlreich erschienene Publikum zu begeistern. Was die drei Urnäscher auf dem Hackbrett und mit der Bassgeige boten, war schlichtweg genial. Von Beginn weg herrschte eine fröhliche und lockere Stimmung.

 

 

Herisau. 10. Dezember 2014


 

 

 

"Herisau im Film" - Perlen aus dem Filmarchiv...

Der Filmnachmittag vom Dienstag, 18. November 2014, 14.00 Uhr im kath. Pfarreiheim war ein voller Erfolg!

 

Gegen 140 Mitglieder waren im Saal, als Kathrin Hösli (Staatsarchiv) in die ausgewählten Filmausschnitte aus den Jahren 1924 bis 2008 historisch einführte.

 

Die zu Beginn gezeigten Stummfilme wurden durch Martina Jucker an der Querflöte und Marianne Bänziger am Akkordeon hervorragend musikalisch untermalt. Die Mitglieder hatten ihre helle Freude an den Filmen und manch einer hat sich im einen oder andern Filmausschnitt selber wieder erkannt oder gar das Gefühl gehabt, er habe seinen Grossvater oder seine Grossmutter gesehen.

Der grosse Applaus zum Schluss des Anlasses zeigte auf, dass dieser Nachmittag für die Anwesenden wiederum ein grosser Genuss war.

 

 

Herisau, 19. November 2014


 

 

 

Stern-Schlusswanderung zum "Rechberg..."

Am Dienstag, 11. November fand der Abschluss der diesjährigen Wandersaison auf den Rechberg statt.

 

Gegen 90 Clubmitglieder nahmen bei herrlichem Föhnwetter an der letzten Wanderung dieser Wandersaison teil und erlebten einen fröhlichen Nachmittag. Von der Säge, von der Egg, vom Rohren und vom Saum trafen die Wanderer fast gleichzeitig auf dem Rechberg ein und erfreuten sich an der herrlichen Sicht mit dem Alpstein im Hintergrund. Begrüsst wurden sie vom Alphorn-Duo Ivo Dörig/Fredi Wiederkehr, das mit ihren Klängen für einen gemütlichen Auftakt sorgte. Im Saal blieb kein Stuhl leer, während das Duo Georges Kegel/Norma Hummer für die musikalische Unterhaltung besorgt war. Die Wanderer genossen die Stunden in vollen Zügen ob bei Gesang, Gedankenaustausch oder einfach aus Vergnügen.

 

 

Herisau, 12. November 2012


 

 

 

"Senioren-Orchester St. Gallen..." - "lose ond gnüsse"

Am Dienstag, 28. Oktober 2014, bot das Seniorenorchester den über 80 Besuchern im kath. Pfarreiheim beste Unterhaltung!

 

Die 25 "Instrumentalen 60plus" bewiesen, dass auch im hohen Alter noch sehr gute Musik geboten werden kann. Das abwechslungsreiche Repertoire umfasste leichte klassische Musik und gehobene Unterhaltungsmusik vom Wiener Walzer bis zu Film- und Musicalmelodien. Auf humorvolle Art wies jeweils Markus Schai, Mitglied des Orchesters, auf die einzelnen Darbietungen hin. Das Publikum kam zu einem musikalischen Leckerbissen und konnte etwas "Stadttheater-Stimmung" geniessen. Der musikalische Nachmittag endete mit dem Appenzeller Landsgemeindelied, das von den Besuchern stehend gesungen wurde. Das Orchester, unter der Leitung von Francisco Obieta wurde mit einem Riesenapplaus verabschiedet.

 

 

Herisau, 03.11.2014


 

 

 

9. Wanderung: "Boote, Burgen, Bunker..."

Dienstag, 21. Oktober 2014

 

19 Mitglieder unternahmen die Reise zum Seerücken. Von Lengwil wanderten sie zum Naturschutzgebiet der Lengwiler Weiher. Nach einem ausgedehnten Picknick beobachtete man die 3 Lengwiler Weiher, zog an überwachsenen Bunkern vorbei und schlenderte vergnügt hinunter nach Scherzingen zum Bodensee. Wie oft zeigte es sich auch diesmal: Natur macht gute Laune!

 

 

Herisau, 3. November 2014


 

 

 

"Gesang und Tanz mit dem Kindertrachtenchor Fürstenland..."

Am Dienstag, 30. September erlebten gegen 80 Mitglieder den tollen Auftritt des Kindertrachtenchores Fürstenland.

 

Zu Gast im kath. Pfarreiheim war der im Jahre 1996 gegründete Kindertrachtenchor Fürstenland. Mit fröhlichen Tänzen und beschwingten Liedern sorgten die Kinder für einige gemütliche Stunden. Die Besucher hatten ihre helle Freude an den frisch und klar dargebotenen Liedern und Tänzen. Die 22 Buben und Mädchen im Alter zwischen 4 und 14 Jahren traten voller Freude in ihrer schmucken St. Galler Tracht auf und waren natürlich voll bei der Sache. Den grossen Applaus des Publikums genossen die Kinder in vollen Zügen.

 

 

Herisau, 1. Oktober 2014


 

 

 

"Besuch des Saurer-Museums in Arbon..."

Am Dienstag, 16. September nahmen 35 Mitglieder an der Besichtigung des Saurer- Museums in Arbon teil.

 

Erwartungsvoll bestiegen 35 Club-Mitglieder am Bahnhof Herisau zwei historische Postautos, die sie bei schönstem Wetter, mit halbgeöffnetem Verdeck über Waldkirch nach Arbon brachten. Im Museum, das direkt am Bodensee liegt, waren schwere Nutzfahrzeuge, das älteste von 1911, Postautos, Militär- und Feuerwehrfahrzeuge sowie Benzin- und Dieselmotoren aller Baugrössen zu bestaunen. Aber nicht nur die Fahrzeuge interessierten die Club-Mitglieder, sondern auch die Stickmaschinen und Webstühle aller Generationen. Die Maschinen wurden vom Museums-Führer sehr anschaulich vorgeführt und mit grosser Kompetenz und Fachwissen erklärt.

 

Nach einer kleinen Stärkung im gemütlichen Restaurant "Wunderbar" fuhren die gutgelaunten Club-Mitglieder mit den betagten Saurer-Postautos wieder nach Herisau.

 

 

Herisau, 17. September 2014


 

 

 

 

8. Wanderung: "Ganztageswanderung in der Surselva..."

Am Dienstag, 9. September trafen sich 22 Mitglieder, um im Bündnerland zu wandern!

 

Von Laax marschierte man über Falera nach Schluein, wo bei Annemarie und Urs Meyer ein überaus köstlicher Kaffeehalt genossen wurde. Mit grosser Gastfreundlichkeit empfing die Präsidentengattin Annemarie die müden Wanderer und verwöhnte sie mit köstlichen, selbstgebackenen Kuchen und Kaffee auf der wunderschönen, blumengeschmückten Terrasse mit Aussicht auf den Piz Mundaun und auf den Piz Aul. Nur zu schnell verging die Zeit und es hiess Abschied nehmen. Die Hälfte der Gruppe entschied sich, das Postauto nach Ilanz zu nehmen, währenddem die andere Hälfte die Wanderung dem Vorderrhein entlang bevorzugte.

 

 

Herisau, 12. September 2014


 

 

 

Ganztagesveloplausch:

"Eine Velotour ohne viel Schweiss und Krampf..."

Am Dienstag, 2. September fand der Ganztagesveloplausch von Herisau nach Romanshorn statt.

 

15 Mitglieder unternahmen eine Velofahrt zur Waldschenke Romanshorn. Sie erfreuten sich an den seltenen verkehrsarmen Strassen, am gemütlichen Grillplausch im Wald und an der Bewegung in der Natur.

 

Nach einer ausgedehnten Mittagspause in der Waldschenke ging es hinunter zum Bahnhof Romanshorn, wo die müden Glieder und die Stahlrösser der Bahn anvertraut wurden.

 

 

Herisau, 3. September 2014


 

 

 

40 Jahre "Mittagstreff Herisau...."

Am Donnerstag, 28. August 2014 kamen im Rahmen des 40-Jahr-Jubiläums des Mittagstreff Herisau, 60 Mitglieder in den Genuss eines traumhaften Tages.

 

 

 

 

 

Der Ausflug mit dem Car führte in die Zentralschweiz mit einer gemütlichen Schiffsrundfahrt auf dem Zugersee mit Mittagessen und ungezwungenem Beisammensein.

 

 

Während des ganzen Tages strahlte die Sonne und die 60 Teilnehmer erlebten bei traumhaftem Wetter einen Tag wie aus dem Bilderbuch, der bei allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 

Herisau, 29. August 2014


 

 

 

Eugen Auer: "Ein Appenzeller namens..."

Gut besuchter Anlass am Dienstag, 26. August 2014 im kath. Pfarreiheim Herisau

 

Zum Auftakt des 2. Halbjahres wollten gegen 100 Mitglieder die Lesung des in Herisau aufgewachsenen und heute in Speicher wohnhaften Eugen Auer miterleben. In seinen Glossen kommentiert er aktuelle Ereignisse aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Eugen Auer verstand es bestens das Publikum in seinen Bann zu ziehen und zu begeistern.

 

Georg Kegel neuer Pianist im Club 60plus...

 

Als Nachfolger des langjährigen Pianisten Ruedi Bösch konnte Georg Kegel aus Hundwil gewonnen werden. Er wird die Besucher im Club 60plus jeden Monat mit seinem virtuosen Klavierspiel erfreuen.

 

 

 Herisau, 27. August 2014


 

 

 

 

Der Schaffhauser Randen: ein Fest für Augen und Gemüt...

Die 7. Wanderung des Clubs 60plus von Herisau führte am Dienstag, 19. August 2014 in eine typische Tafeljura-Region nördlich von Schaffhausen. In Folge des nassen Wetters in Herisau wollten nur 15 Mitglieder in den Genuss dieser Wanderung kommen.

 

 

Der Randen, ein letzter Ausläufer des Juras, hat einen kalkigen Untergrund und ist deshalb eher wasserarm. Ausserdem liegt er im Regenschatten des Schwarzwaldes. Die Voraussetzungen für einen  Ausflug ohne Regen waren gegeben.


Nach einem angenehmen Aufstieg erreichte die Gruppe den 912 Meter über Meer gelegenen Hagenturm, welcher mit einer Höhe von 40 Metern über den Tannenwipfeln eine tolle Aussicht bot. Die Alpen präsentierten sich allerdings wolkenverhüllt.


Am Fuss dieses Turmes konnte an einer gepflegten Feuerstelle eine ausgiebige Picknickpause genossen werden, bevor der Rückweg begann. Vorbei an blumenreichen Magerwiesen, an artenreichen, lichten Wäldern und Weizen- und Rapsfeldern wanderte man auf einem Rundweg zurück nach Merishausen. Dank des sonnigen Wetters genoss man Kaffee und Kuchen im lauschigen Garten des gemeindeeigenen Restaurants, bevor die Heimfahrt entlang des Rheins und des Untersees über Kreuzlingen und Romanshorn erfolgte.

 

 

Herisau, 21. August 2014


 

 

 

 

6. Wanderung: "Wissbachschlucht - ein magischer Kraftort..."

16 Mitglieder beherzigten am Dienstag, 24. Juni 2014 Robert Walsers Aussage: "Himmlisch schön, gut und uralt einfach ist es ja, zu Fuss zu gehen."

 

Die bunte Wanderschar erlebte 3 Höhepunkte, nämlich die erste Siedlung im Appenzellerland, Schwänberg, mit dem prächtigen Rathaus (erbaut 1630), das heimelige Restaurant Kantonsgrenze mit dem musikalischen Wirt, der es sich nicht nehmen liess, die Wandersleute mit lüpfigen Liedern zu unterhalten und die zauberhafte Wissbachschlucht.

 

 

Herisau, 25. Juni 2014


 

 

 

Juni-Treff im Banne der Gesangsgruppe "Kaktus"...

Am 17. Juni entführten die 5 Rheintalerinnen, zusammen mit ihrem Akkordeonspieler, gegen 100 Mitglieder auf eine musikalische Reise...

 

...mit Schlagern und Evergreens nach Spanien, Frankreich, Italien und Brasilien. Die Mitglieder liessen sich gar dazu mitreissen, mitzusingen, mitzusummen und mitzuklatschen. Auch die zwischen den Liedern erzählten lustigen und zum Teil tiefsinnigen Witze, kamen beim Publikum sehr gut an. So entwickelte sich der Treff einmal mehr zu einem sehr gemütlichen Nachmittag.

 

... und der Verabschiedung von Ruedi Bösch

 

Unser "Hofpianist" Ruedi Bösch verstand es während fast 10 Jahren das Publikum auf die Monatstreffs einzustimmen und die Lieder zu begleiten. Dem sehr zuverlässigen Ruedi gebührt unser herzlichster Dank. Aus der Hand des Präsidenten durfte er einen Einkaufsgutschein entgegennehmen, während die dankbaren Mitglieder ihn mit grossem Applaus verabschiedeten.

 

 

Herisau, 18. Juni 2014


 

 

 

Velotour mit Schlange und Gemeindepräsidenten...

Am Dienstag, 3. Juni verbrachten 15 Mitglieder einen ereignisreichen Nachmittag auf ihren "Stahlrössern", fand doch der gemütliche Halbtagesveloplausch statt.

 

Die Velotour führte nach Jonschwil und bot knifflige Anstiege, herrliche Aussichten, einige Überraschungen und eine ziemlich strenge Rückkehr.

 

Während der gemütlichen Ruhepause im Restaurant Krone erschien überraschend Jonschwils Gemeindepräsident. Der ehemalige Herisauer begrüsste die Radler und zwei seiner Lehrer und berichtete auf humorvolle Weise über "seine" Gemeinde.

 

Auf dem Heimweg riss einem Teilnehmer noch die Kette, die wie eine Schlange am Boden lag. So musste ein Velomechaniker aufgesucht werden, während dem der Rest der Gruppe, führerlos, auf Umwegen nach Hause gelangte.

 

 

Herisau 7. Juni 2014


 

 

 

Ganztagesausflug in die Surselva - Ferienparadies im Bündnerland...

Am Dienstag, 27. Mai 2014 lernten 50 Mitglieder bei wechselhafter Witterung die Ferienregion Surselva zwischen Rheinquelle und Rheinschlucht kennen.

 

Mit dem Car ging es über die Rheintalautobahn ins Restaurant Gonzenbergwerk Sargans, wo sich die Teilnehmer mit Kaffee und Gipfeli stärken konnten. Bei der Weiterfahrt über Chur hellte sich der Himmel auf und die Teilnehmer genossen die herrliche Fahrt über Flims nach Ilanz. Eine Heimweh-Appenzellerin, Heidi Hug, überraschte die Reiseschar mit einem im Rosengarten offerierten Apéro. Sie führte die Besucher durch die Altstadt von Ilanz und erklärte mit wenigen Worten die vielen, bestens erhaltenen historischen Bauten. Nach einem feinen Mittagessen fuhr man dann wieder Richtung Herisau, wobei in Bad Ragaz noch ein längerer Aufenthalt gemacht wurde, um durch den wunderschönen Giessenpark und den Park bei den Grand-Hotels mit den Sequoia-Bäumen zu spazieren.

 

 

Herisau, 3. Juni 2014


 

 

 

Appenzellermusik und Müsterli aus alten Zeiten...

Bei lüpfiger Appenzellermusik mit dem Echo vom Saum und einigen "Müsterli" aus der guten alten Zeit erlebten über 100 Mitglieder am Dienstag, 20. Mai einen gemütlichen Nachmittag.

 

Hans Hürlemann blickte mit humorvollen Geschichten auf typische Appenzeller Art zurück und blätterte in den verschiedenen Chroniken über das Konzil von Konstanz, die "Abschaffung" der Schnürlischrift und auch auf das Steuerwesen. Auch die von Max Schläpfer vorgetragenen "Appenzeller-Witze" kamen beim Publikum sehr gut an.

 

 

Herisau, 21. Mai 2014


 

 

 

5. Wanderung: "Thursafari mit Graupelschauern..."

Am Dienstag, 13. Mai 2014 wagten sich über 20 Mitglieder - trotz schlechter Wetterprognose - auf die Wanderung zu den Thurauen.

 

Zwei Naturwissenschafterinnen vom Naturschutz-Zentrum brachten ihnen die vielfältige Landschaft bei der Mündung in den Rhein auf anschauliche Weise näher. Doch die Diamanten bekamen sie nicht zu Gesicht: Pirol und Eisvogel blieben verborgen.

 

 

Herisau, 14. Mai 2014


 

 

 

"Alte Liebe" begeistert...

Die Aufführung des Theaterstückes "Alte Liebe" gespielt von Ute Hoffmann und Thomas Hassler begeisterte das Publikum.

 

Am Dienstag, 22. April fand im kath. Pfarreiheim vor gegen 140 Mitgliedern die Aufführung des Theaterstückes "Alte Liebe" statt. Ute Hoffmann als Lore und Thomas Hassler als Harry spielten die "Heiter melancholischen Szenen einer Ehe..." absolut professionell. Das Publikum applaudierte begeistert und liessen die beiden sehr überzeugenden Schauspieler so schnell nicht von der Bühne gehen.

 

 

Herisau, 23. April 2014


 

 

 

4. Wanderung: "Zauberhafter Frühling am Untersee..."

Am Dienstag, 15. April genossen über 30 Mitglieder den Frühling am Untersee.

 

 

Die fröhliche Wanderschar, erlebte unter der Leitung von Wanderleiter Guido Kolb bei schönstem Wetter einen gemütlichen Tag auf der Rundtour von Berlingen nach Steckborn und zurück. Von der Seerücken-Anhöhe zwischen Berlingen und Steckborn boten sich ihnen prächtige Ausblicke auf den lieblichen Untersee, auf die Insel Reichenau und die süddeutsche Hügellandschaft.

 

 

Herisau, 18. April 2014


 

 

 

Besichtigung des Druckzentrums Tagblattmedien...

Mit einer Führung durch das Druckzentrum erlebten über 50 Mitglieder hautnah am Vormittag des 8. April den Produktionsablauf einer Zeitung.

 

 

Die Besucher waren beeindruckt vom gigantischen Ausmass des Druckzentrums und den Daten und Zahlen, die benötigt werden, bis eine Zeitung tagtäglich im Briefkasten steckt. Die Tagblatt-Medien verfügen nebst moderner Infrastruktur im Bereich der elektronischen Medien auch über ein modernes Druckzentrum, das 2002 in St. Gallen-Winkeln in Betrieb genommen wurde.

 

In einer spannenden Multimediashow, die erste Eindrücke vermittelte und einem interessanten einstündigen Rundgang, wurde den Besuchern die Herstellung des St. Galler Tagblattes mit den Regionalausgaben, des "anzeigers" und weiterer Produkte näher gebracht.

 

 

Herisau, 8. April 2014


 

 

 

Ein erfreuliches Jahr im Rückblick...

An der Hauptversammlung vom Dienstag 25. März 2014 nahmen über 150 Mitglieder teil...

 

Die HV verlief ruhig und die statutarischen Geschäfte konnten problemlos abgehandelt werden. Frau Monika Baumberger hat die Leitung des Mittagstreffs nach 13 Jahren an Frau Elisabeth Cavegn übergeben und ist somit aus dem Vorstand des Club 60plus ausgetreten. Einstimmig wählte die Versammlung Frau Cavegn in den Vorstand. Trotz einem tollen Programm, aber sicher auch dank der verschiedenen Sponsoren, konnte die Rechnung 2013 mit einem kleinen Vorschlag abgeschlossen werden.

 

 

Herisau, 26. März 2014


 

 

 

 

Wanderung zu mittelalterlichen Burgen...

Am 11. März nahmen über 40 Mitglieder bei herrlichem Frühlingswetter den Ruinenweg der Gemeinde Kradolf-Schönenberg unter die Füsse.

 

Auf abwechslungsreichen Wegen wanderte die Schar an den 3 mittelalterlichen Burgruinen Last, Heubärg und Anwil vorbei.

 

Auf halbem Weg kehrte man im Restaurant Sonne in Neukirch an der Thur ein und genoss die von der Wirtin selbst gebackenen Süssigkeiten.

 

Über Buhwil kehrte die Gruppe zurück nach Kradolf, hatte fast 13 km zurückgelegt und entsprechend müde verabschiedeten sich die einen am Bahnhof Kradolf, währenddem andere die herrliche Tour noch bei einem stärkenden Trunk ausklingen liessen.

 

 

Herisau, 15. März 2014


 

 

 

Buntes und fröhliches Fasnachtstreiben...

Fasnächtliche Stimmung, närrisches Treiben und fröhliche Unbekümmertheit erlebten die gegen 80 Mitglieder, die am 25. Februar am Fasnachtsnachmittag teilnahmen.

 

Für einen stimmungsvollen Nachmittag war das Duo "Sylv und Dölf" aus dem thurgauischen Guntershausen besorgt. Das Duo bot beste Unterhaltung mit bekannten Schlagern, Evergreens und Liedern zum Mitsingen. Von Beginn weg herrschte eine fröhliche Atmosphäre. Mit Polonaisen, Schunkeln, Gesang und Tanz verflossen die Stunden im Nu.

 

 

Herisau, 26. Februar 2014


 

 

 

Genussvolle Wanderung...

35 Mitglieder nahmen am Dienstag, 11. Februar an der Abendwanderung und dem Fondue-Essen im Ramsenhof teil.

 

Die Teilnehmer erlebten auf Ihrer Wanderung von Degersheim über Hinterschwil - Talmühle hinunter zur Kantonsgrenze, über Baldenwil - Schachen zum Ramsenhof eine fantastische Abendstimmung. Einige machten noch eine Zusatzschlaufe und erklommen die Ramsenburg, wo sie einen atemberaubenden Sonnenuntergang erlebten. Bei einem feinen Fondue wurden bis weit in die Nacht hinein Gedanken ausgetauscht und auch viel gelacht.

 

 

 Herisau, 12. Februar 2014


 

 

 

"Humor vom Feinsten..."

Peter Eggenberger, Wolfhalden erzählte am Dienstag, 21. Januar den gegen 90 anwesenden Mitgliedern Geschichten über geniale Naturärzte und originelle Patienten.

 

Mit seinem unverwechselbaren Appenzeller Dialekt entführte Peter Eggenberger das Publikum in die Zeit der Naturärzte und originellen Patienten der letzten Jahrhunderte. Es dauerte nicht lange, da war aus dem Pfarreiheimsaal schallendes Gelächter zu hören. Sein rhetorisches Feuerwerk begann mit der Zeit der Badekuren, weiter zu den Molkekuren und endete beim Kloster Grimmenstein und der Geschichte vom Badewannen-Fritz. Als Spezialität erwähnte er die damalige "Kuhstallduft-Therapie", die in Heiden für wohlhabende Städter angeboten wurde. Während über 1 Stunde zog Peter Eggenberger das begeisterte Publikum in seinen Bann.

 

 

 

Herisau, 22. Januar 2014


 

 

 

Wetterpech? Mitnichten!

Trotz anhaltendem Schneefall wagten sich 9 Mitglieder am Dienstag, 14. Januar auf die Schneeschuhwanderung von der Schwägalp zum Kronberg...

 

Nach langer Warmwetterphase schneite es am Morgen des Wandertages. Der Wanderleiter entschied sich, wegen des spärlichen Neuschnees auf die Schneeschuhe zu verzichten und bloss die Stöcke mitzunehmen, also eine Schneeschuh-Wanderung ohne Schneeschuhe.

 

Die wetterfesten Mitglieder bereuten es nicht, denn eine traumhafte Winterlandschaft entschädigte alle für den schweisstreibenden Aufstieg.

 

 

Herisau, 15. Januar 2014


 

 

 

  

Der Club 60plus ist im Vereinsverzeichnis der Gemeinde Herisau http://www.herisau.ch/de/gaestekultur/kulturherisau/vereinsliste/welcome.php?action=showverein&verein_id=14929 aufgeschaltet.

 

 

Unter Fotoreportagen - Jubiläum 2008 - sind die Bilder von Werner Grüninger in Form einer Diaschau aufgeschaltet.

 

 

3. Juni 2008